„Go&Share – gemeinsam statt einsam“

Pilotprojekt stärkt Kontakte zwischen Jung und Alt:

Um die Verbindungen zwischen verschiedenen Generationen zu stärken, baut die Kirchengemeinde Kasendorf in Zusammenarbeit mit CVJM, Diakonie und den Kommunen Kasendorf und Wonsees die MUT Initiative „Go & Share – gemeinsam statt einsam“ auf. Ältere und jüngere Menschen sollen erfahren, dass sie nicht allein gelassen werden und zusammen an praktischen Angeboten wie Spielen, Wissen teilen, Spazierengehen, Vorlesen, Beten, Erzählen oder Zuhören schöne Gemein-schaftserfahrungen sammeln, so Volkmar Schulze, Initiator des Projektes. Die Jugendlichen profitieren von den Lebenserfahrungen der Senioren und Ältere bekommen beispielsweise Hilfe im Umgang mit der digitalen Welt, um ihre Kontakte auszubauen. Der Ausbildungscharakter dieses Projektes zielt auf Nachhaltigkeit. Zur Förderung dieses Gebens und Nehmens soll in der oberfränkischen Region eine Ehrenamtsbörse („bring & share“) aufgebaut werden. Das steigert die Lebensqualität in den Gemeinden und ermöglicht persönliche Zuwendung und Seelsorge bei weniger werdenden Ressourcen mit Blick auf Personal, Zeit, Gemeindeglieder und Finanzen.

Das Pilotprojekt-Team sucht nach einer geeigneten hauptamtlichen Kraft mit sozialpädagogischer und theologischer Ausbildung. Die Stelle ist ab dem 1.1.2023 für die Laufzeit von zwei Jahren ausgeschrieben. (Stellenausschreibung)

Kontakt:

Volkmar Schulze, volkmar-schulze@web.de

„Go&Share – gemeinsam statt einsam“
Katharina-von-Bora-Str. 7-13
80333 München Deutschland