Wildnisgarten Menzloh in Schirnding

Die Kirchengemeinde Schirnding besitzt seit langer Zeit ein Schrebergartengrundstück, das in einem malerischen Landschaftsschutzgebiet am Bach Menzloh liegt. Dieses Gelände liegt seit vielen Jahren brach und wird behelfsweise vom Obst-und Gartenbauverein Schirnding als Streuobstwiese genutzt.

Ein Zusammenschluss der Kirchengemeinde, der Grundschule Schirnding-Hohenberg, des OGV Schirnding und der ortsansässigen Schäferei Frank hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Gelände eine neue Bestimmung zuzuführen. Mit dem “Wildnisgarten” soll ein naturnaher Begegnungsort für Jung und Alt entstehen. Eine Anlaufstele für Spaziergänger, ein Ort, an dem das Dorf zu Feiern, Festen und Andachten, Freizeitangeboten und spirituellen Angeboten zusammen kommen kann. Ein Ort an dem Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Projekten und Aktionen Gottes Schöpfung mit allen Sinnen entdecken, erfahren, begreifen und bewahren lernen. In zwei Teilen – einem Schau- und Sinnesgarten  und einem “wilden” Teil, der als Aktivspielplatz und grünes Klasssenzimmer genutzt werden soll, kann der Garten auch von externen regionalen Initiativen und Gruppe genutzt werden. Begegnug, Besinnung, Schöpfung und Gemeinscahft erfahren sind dabei die zentralen Aspekte. 

Kontakt: Pfarrerin Marion Abendroth

Tel.: 09233 7756730
E-Mail: abendroth@web.de

Wildnisgarten Menzloh in Schirnding
Ringstraße 1
95706 Schirnding Deutschland